Filter – Wirkungsweise

Filter steigern Sehschärfe und Kontrast über verschiedene Wirkmechanismen.

1. Verringerung des Farbfehlers – höhere Sehschärfe

Wie jede optische Linse hat auch das Auge Abbildungsfehler. Weisses Licht ist die Mischung aller Farben. Die verschiedenen Spektralfarben werden jedoch unterschiedlich stark gebrochen. Die Schärfe liegt für jede Farbe in einer anderen Ebene.

Chromatische Aberration des Auges
Das Bild der Scheibe ist im Auge nicht perfekt scharf. Es entsteht aus einem unscharfen blauen, einem leicht unscharfen grünen und roten sowie einem scharfen gelben Anteil. Wenn der blaue Anteil ausgefiltert wird, entsteht ein schärferers Zielbild.

Im gelben Bereich stellt das Auge scharf. Der rote Anteil liegt etwa +0,25 dpt hinter der Netzhaut. Für Rot ist das Auge leicht übersichtig. Der grüne Lichtanteil liegt leicht etwa -0,25 dpt vor der Netzhaut. Für Grün ist das Auge leicht kurzsichtig. Besonders unscharf ist der kurzwellige blaue Anteil im Licht. Abhängig von der Wellenlänge beträgt die Abweichung von der richtige Stärke -0,75 bis -1,0 dpt. Für Blau ist das Auge erheblich kurzsichtig. An der Grenze zum violetten und ultravioletten Licht beträgt die Kurzsichtigkeit über -2,0 dpt.

Das sichtbare Spektrum des Auges
Das sichtbare Spektrum reicht von etwa 400 nm bis zu etwa 700 nm (Wellenlänge in Nanometer). Das Auge stellt bei 578 nm scharf. Kurz- und langwelligeres Licht wird unscharf abgebildet.

Bei Schießbrillen wurden schon vor mindestens 150 Jahren gelbe Gläser verwendet oder gelbe Filter vor das Glas gesetzt. In einer Reichs-Patentschrift von 1927 findet sich der Satz: „Gewöhnlich wird ein Lichtfilter in Form einer gelben Scheibe eingesetzt, wie dies bei den meisten Schießbrillen der Fall ist“.
Gelbe und orangefarbene Filter absorbieren besonders das blaue Licht, das die stärkste Unschärfe aufweist.

Brillenglas der Dynamik-Brille in Filterfarbe
Bei der Dynamik Brille werden die Korrekturgläser direkt in der Filterfarbe gefertigt.
Vorsatzfilter für Schießbrille
Bei runden Schießbrillen werden die Filter mit einer Halterung vor das Korrekturglas gesetzt.
Anbringung des Filters bei Schießbrillen
Die Anbringung des Filters bei Champion- und Jäggi-Schießbrillen erfolgt mit einer ferdernden Klammer.

Der schnelle und komfortable Glaswechsel bei der Dynamik-Brille  (Video 30 Sekunden)

2. Abdunkelung der Komplementärfarben – stärkerer Kontrast

Besonders Wurfscheibenschützen profitieren von der Kontraststeigerung durch Filter. Durch die Absorption der Komplementärfarbe wird der Hintergrund abgedunkelt und die Scheibe tritt stärker hervor.

Filter für Wurfscheibe Wirkung
Die Filterfarbe Pink verdunkelt die grüne Folie der Wallanlage.

3. Kontraststeigerung durch Polarisation

Wassertröpfchen, die im Dunst der Luft enthalten sind, wirken wie ein heller Schleier. Das reflektierte Sonnenlicht ist teilweise polarisiert. Das Polarisationsfilter kann das reflektierte Licht ausgefiltern und den Dunstschleier vermindern.

Poarisation Brille
Beide Bilder wurden zur gleichen Zeit aufgenommen, links ohne und rechts mit Polarisationsfilter. Durch das Polarisationsfilter wird die Dunstschicht fast beseitigt. Das Blau des Himmels wird klarer, die Spiegelungen auf der Wasserfläche werden geringer.

 

4. „Superfilter“ – kein Filter

Von Gehmann wird ein Zubehörteil unter der Bezeichnung „Superfilter“ oder „AOS MicroSight TM“  zum Einbau vor dem Diopter angeboten. Die Bezeichnung Filter ist etwas unglücklich gewählt und leicht irreführend. Es handelt sich hier nicht um ein Filter sondern um eine diffraktive Optik. Wir haben die Optik wegen des Namens trotzdem unter Filter erläutert.

Superfilter AOS MicroSight TM Wirkung
Die konzentrischen Kreise haben eine optische Wirkung und einen Brennpunkt.
Gehmann Superfilter AOS MicroSight TM
Die Optik mit der Bezeichnung „Superfilter“ hat das übliche Gewinde.

 

Gehmann Superfilter AOS MicroSight TM Montage
Das „Superfilter“ wird vor dem Diopter angebracht.

Im „Superfilter“ befindet sich eine Platte ohne Wirkung und konzentrische Kreise mit einer zweiten optischen Wirkung von etwa +2,0 dpt. Dadurch werden Objekte in der Ferne und Objekte in 50cm Entfernung scharf abgebildet. Leider wird immer gleichzeitig auch ein unscharfes Bild überlagert. Der Kontrast ist dadurch deutlich vermindert.